Sardinien - Eine idyllische Erholungsreise

Über die Mittelmeerinsel Sardinien kann man viel erzählen. Wenn man sie als eigenen kleinen Kontinent bezeichnet, dann trifft das durchaus zu. Der Facettenreichtum der Insel entspricht tatsächlich in vielerlei Hinsicht dem eines Kontinents. Ob man das Eiland nun von der geologischen, klimatischen oder von der geschichtlichen, kulturellen, traditionellen und von der sprachlichen Perspektive her betrachtet. Schnell stellt sich heraus, dass es sich beiSardinien um eine ganz besondere Insel handelt, die wie viele auch andere Inseln auch, im Mittelmeer schwimmt und doch ganz anders ist.

Heute lebt die Insel hauptsächlich vom Tourismus. Neben dem Tourismus gibt es noch weitere Industrien, die sich auf Sardinien etabliert haben, wie zum Beispiel die Erdölindustrie. Eine wichtige Rolle spielt hier auch die Korkproduktion für den Export. Die Insel wird zwar zum größten Teil landwirtschaftlich genutzt, allerdings ist nur ein geringer Bevölkerungsanteil in dieser Branche tätig.

Qualität hat auf Sardinien eindeutig Vorrang vor Quantität. Das zeigt sich an den zwar geringen Erträgen, die aber wegen ihrer Qualität nicht nur auf der Insel selbst äußerst begehrt sind. Massentierhaltung und industrielle landwirtschaftliche Betriebe haben sich hier nicht durchgesetzt.


Sardinien - Angebote & Deals

So richtig begonnen hat der touristische Boom auf Sardinien, als Prinz Karim Aga Khan IV gemeinsam mit einem Investorenkonsortium den ca. 55 km langen Küstenstreifen mit dem unspektakulären Namen Monti di Mola (Mahlsteinberge) im Nordosten Sardiniens zu einem Spottpreis kaufte. Die Idee der Entstehung einer Luxusurlaubsdestination war geboren. Nun musste ein entsprechender Name her, der insbesondere prominentes Klientel anlocken sollte. Die Costa Smeralda und der damit einhergehende Jet Set Tourismus waren geboren. Die Besucherzahlen stiegen an und nach und nach entstanden weitere Ferienanlangen entlang den Küstenabschnitten der gesamten Insel. Die strengen Bauvorschriften, die von Beginn an auf Sardinien herrschen wurden stets beibehalten und so kommt es, dass die Ferienanlagen in die sie umgebende Natur eingebettet sind und mit ihr im optischen Einklang erscheinen. Aneinanderreihungen von großen Hotels entlang privater Strändesucht man hier 

Facettenreiches Sardinien - Was erwartet Euch auf der Insel?

Malerische Buchten und traumhafte Strände sorgen für paradiesischen Badespaß im sardischen Meer

Für Badeurlauber und Wassersportler hat die Insel mit Ihren insgesamt über 1.850 km Küstenlänge viel zu bieten. Kaum ein Strand gleicht dem anderen. 

Klippen laden dazuein, sich ins kristallklare türkis schimmernde Wasser zu stürzen. Natürliche Badewannen, die oft fernab von touristischen Gebieten liegen, bieten reichlich Privatsphäre für Paare und Familien.

Taucher können in den Gewässern rund um die Insel die Reinheit der hiesigen Unterwasserwelt genussvoll bewundern. Spektakuläre Korallenriffe, am Meeresgrund liegende Wracks von gesunkenen Schiffen, die harmonische Unterwasserflora, die einen gesunden Lebensraum für viele Meeresbewohner bietet machen das Tauchen auf Sardinien zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Familien mit Kindern, sowie jungen und seniorigeren Paaren oder auch Urlaubsgruppen, wird auf Sardinien Erholung in Verbindung mit Abwechslung und der stets vorhandenen Möglichkeit auf Rückzug geboten.

Die (Wind-) Surfer unter Euch werden hier tolle Bedingungen vorfinden, um dem Wass
ersport nachzugehen und die Küste vom Meer aus zu bewundern.


In die Natur eingebettete Ferienanlagen sorgen für Privatsphäre und Erholung

Zwar ist Sardinien mittlerweile zu einem großen Teil touristisch erschlossen und insbesondere in den Sommermonaten das Urlaubsziel vieler Menschen, die ihren individuellen Urlaub genießen möchten, doch Aneinanderreihungen von Hotels und Ferienanlagen, wie man sie von vielen anderen Urlaubsorten her kennt, sucht man hier vergeblich. Das ist einerseits der sardischen Mentalität zu verdanken und andererseits der regionalen Gesetze, die das Bauen von Immobilien unter strengen Auflagen kontrolliert. Die Privatisierung von Stränden und der Massentourismus mit seinen negativen Folgen wird somit erfolgreich entgegengewirkt.

Die meisten der auf Sardinien existierenden Ferienanlagen sind in die Natur eingebettet und vermitteln ein Gefühl der Naturverbundenheit. Privatsphäre für Familien und Paare ist somit gegeben, Kinder können Kinder sein und spielen, ohne, dass man immer wieder auf Ruhe hinweisen muss. Wer Action möchte, der findet diese natürlich ebenso. Animation, Discos, Strandbars und sportliche Herausforderungen sind meist unweit zu finden. 


Ausdauersportler werden hier auf die Probe gestellt, egal ob in Laufschuhen oder auf dem Fahrrad

Gehört Ihr eher zu den aktiveren Urlaubstypen, dann habt Ihr die Möglichkeit Euren Aktivitäten während dem Sardinien Urlaub in vollem Umfang nachzugehen.

Rennradfahrer können auf den kurvigen Straßen der Insel bis an die Grenze ihrer physischen Möglichkeiten gehen.

Mountainbiker finden auf Sardinien eine große Auswahl an geeigneten wilden Pisten und Geländeabschnitten. Egal ob in den Hochebenen, auf den Gipfeln der Berge im Inselinnern oder doch lieber an den Küstenregionen.

Wanderer und Bergsteiger profitieren auf Sardinien von einer großen Auswahl an oft wilden und einsamen Routen und einer besonderen Wirkung der Natur um sie herum.

Jogger haben die freie Wahl ob sie in den Morgenstunden oder Abends wenn es kühler wird an einem der vielen Strände entlang laufen, oder sich doch lieber im wilden Gelände fit halten und dabei die Flora und Fauna Sardiniens genießen.


Für Romantiker besteht die permanente Gefahr einer Überdosis

Für Pärchen, egal ob jung oder alt, hält die Mittelmeerperle unzählige Momente parat, die man zunächst einfach in trauter Zweisamkeit erlebt und genießt und sich im Nachhinein gerne zurückerinnern wird.

Sonnenaufgänge in den Bergen und Sonnenuntergänge an den Küsten oder umgekehrt. Die größtenteils unberührte Natur und ihre stille Intensität sorgen für die perfekte Kulisse.

Abendliche Ausritte am Strandufer, während der Mond in der Dämmerung intensiv strahlt und sich sein Schein auf der ruhigen Wasseroberfläche spiegelt.

Für Kulturbegeisterte und Hobbyarchäologen ist Sardinien die reinste Schatztruhe

In der Wildnis werden Wanderer und Trekker eins mit der Natur